die Lehne


die Lehne
- {arm} cánh tay, tay áo, nhánh, cành, nhánh to, tay, cán, cánh tay đòn, cần, chân trước, sức mạnh, quyền lực, vũ khí, khí giới, binh khí, sự phục vụ trong quân ngũ, nghiệp võ, binh chủng, quân chủng - chiến tranh, chiến đấu, phù hiệu coat of arms) - {back} lưng, ván lưng, ván ngựa, đằng sau, mặt sau, mặt trái, sống, gáy, mu, chỗ trong cùng, hậu vệ

Deutsch-Vietnamesisch Wörterbuch. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lehne — die Lehne, n (Mittelstufe) Stütze eines Sitzmöbels für Rücken oder Arme Beispiele: Die Bank hat keine Lehne. Das Kind hält sich an der Lehne des Sessels fest …   Extremes Deutsch

  • Lehne (4), die — 4. Die Lehne, (auch mit einem dunkeln e,) plur. die n, ein Wort, welches den Begriff der schiefen Richtung, der Abweichung von der senkrechten Linie hat. 1) Die abhängige Seite eines Berges oder Hügels, besonders wenn sie sich sanft, nicht steil… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Lehne (1), die — 1. Die Lehne, (mit einem hellen e,) plur. die n, eine Art des Ahorns oder Maßholders, welche in Norden und Niedersachsen häufig wächset, eine weiße und glatte Rinde hat, und zwar zu einem großen Baume in den Wäldern wird, aber doch kleiner bleibt …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Lehne (3), die — 3. Die Lehne, (mit einem dunkeln e,) plur. die n, in einigen Gegenden, ein Nahme des Achsnagels, welcher an andern Orten mit der intensiven Endung die Lünse genannt wird, da denn beyde im gemeinen Leben häufig in Lönse, Lünsch, Leine, Lan, Lyn,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Lehne (2) — 2. Lêhne, adj. et adv. in den gemeinen Sprecharten, schräge in die Höhe, mit dem Horizonte einen spitzigen Winkel machend; im Gegensatze des steil. Der Berg gehet ganz lehne, erhebt sich ganz sanft. S. 4. die Lehne …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Lehne (2), die — 2. Die Lehne, (auch mit einem hellen e,) plur. die n, in einigen Gegenden, ein wildes Schwein weiblichen Geschlechtes, welches am häufigsten eine Bache genannt wird. Gewiß nicht, wie Frisch glaubt, weil sich der Eber auf sie lehnet. Schon in dem… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Lehne — Eine Lehne ist ein Sitzmöbelteil, neben der Rückenlehne die: Armlehne Lehne ist der Nachname folgender Personen: Adolf Lehne (1856–1930), deutscher Textilchemiker Andreas Lehne (* 1951), österreichischer Kunsthistoriker und Denkmalpfleger Fredric …   Deutsch Wikipedia

  • Lehne — Leh|ne [ le:nə], die; , n: Stütze für Rücken oder Arme an Stühlen, Bänken o. Ä. Zus.: Armlehne, Rückenlehne, Sessellehne, Stuhllehne. * * * Leh|ne 〈f. 19〉 1. Stütze (eines Sitzmöbels) für Rücken od. Arm (ArmLehne, RückenLehne) 2. 〈oberdt.〉 Abhang …   Universal-Lexikon

  • Die Festung 2: Die Rückkehr — Filmdaten Deutscher Titel: Die Festung II: Die Rückkehr Originaltitel: Fortress 2: Re Entry Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1999 Länge: 92 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Lehne (1) — 1. Lehne, (mit einem hellen e,) adj. et adv. welches nur im Landbaue Obersachsens üblich ist. Wenn der Weitzen vor völliger Reife in die Banse gelegt wird, pflegt er sich zu beseichen, oder er wird lehne. Es scheinet hier das auch im Nieders.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Lehne — 1. Armstütze, Halt, Rückenstütze, Stütze. 2. Abhang, Böschung, Hang, Steilhang; (schweiz.): Stutz; (geh.): Halde; (südd., österr.): Leite; (südd., schweiz.): Rain. * * * Lehne,die:⇨Abhang(1) Lehne 1.Rücken,Stütze,Rückenstütze,Armstütze,Halt… …   Das Wörterbuch der Synonyme